24Dez/100

Al-Izz ibn Abdussalam über Tawassul

Bismillah, nahmaduhu wa nusalli ‘ala rasulihil karim,

Ich sah kürzlich jemanden von einem Gelehrten die Ansicht überliefern, dass der König der Gelehrten, Imam al-‘Izz das Ersuchen der Hilfe durch den Propheten und die ‘Awliya [Tawassul] als „verboten“ sah. Die Zuschreibung dieser Ansicht zu al-‘Izz ist falsch, wie es Scheich Mahmud Sa’id Mamduh in seinem besonderen Werk über die Nachforschung bezüglich den Ahadith über Tawassul und Besuch, genannt Raf al-Minarah.

23Dez/105

Bezüglich Halladsch-i Mansur

Halladsch sagte, nachdem er den Schlussgruß des Gebetes gesprochen hatte:

O Du, welchen der Scharfsinn keines tief Schürfenden erreichen kann: Ich bitte Dich beim Licht Deines Angesichtes, durch welches die Herzen der Erkennenden erleuchtet werden, und bei Deiner Heiligkeit, durch welche Du spezialisiert bist gegenüber jedem anderen als Dir und isoliert bist von dem, der außer Dir ist: dass Du mich nicht umherirren lässt in den Weiten der Verwirrung und mich rettest vor den Abgründen des Denkens und mich entfremdest der Welt und mich mit Dir vertraut machst mit dem innigen Gespräch!"

Dann schwieg er eine Weile und sang vor sich hin und erhob seine Stimme in jenem Singen und sprach:

O Du, in dem die Liebenden vernichtet werden: Nicht erreichen die Vorstellungen der Menschen die Tiefe Deines Wesens, und nicht gelangen die Bewohner des Landes zum äußersten Ende Deiner Kenntnis. Es gibt keinen Unter-schied zwischen Dir und mir ..."

20Dez/100

Schiitische Behauptung: Tahrif [Manipulation] des Verses 33;33

Die Schia behaupten die Madhab der Ahlu Bayt zu sein und das Zentrum ihrer Religiösen Sekte ist der Glaube an die von Gott bestimmten 12 Imame der Ahlu Bayt. Jedoch können die Schiiten keinen einzigen Vers aus dem Quran zitieren, der irgendeinen der 12 Imame der Ahlu Bayt erwähnt. Fakt ist aber, dass die Bezeichnung „Ahlu Bayt“ zweimal im Quran vorkommt und wie ironisch ist es doch, dass beide male es sich auf die Frauen des Mannes bezieht.

Der Quran bezeichnet eindeutig die Frauen des Propheten als Ahlu Bayt; dies ist die gleiche Gruppe, welche die Schiiten verabscheuen und verfluchen! Wie können die Schiiten behaupten, die Liebhaber der Ahlu Bayt zu sein, wo hingegen sie die Frau des Propheten als Mörder, Fasiq und Häretikerin bezeichnen?

7Dez/100

Bezüglich dem Blut des Gesandten Allahs [sallallahu ta'ala alayhi wa salam]

Amr ibn Abdullah ibn Dhubayr überliefert, dass sein Vater ihm erzählte: „Einmal kam er zu Rasulullah während er dabei war, sich Blut abnehmen zu lassen. Als dies fertig war, sagte Rasulullah „O Abdullah! Nimm dieses Blut und schütte es irgendwohin, wo es niemand sehen kann.“ [Danach erzählte mein Vater weiter]: „Als ich mich von Rasulullah trennte, nahm ich das Blut und trank es. Als ich zurück kam fragte Rasulullah : „O Abdullah! Was hast du gemacht?“ Darauf sagte ich: „Ich habe es an einen Ort, wo ich denke, dass es versteckt ist vor den Menschen.“

veröffentlicht unter: Hadith, Wunder des Propheten weiterlesen
7Dez/1013

Scheich Ibn Taymiyyah – Ein Götzendiener?

Bismillah

Nahmaduhu wa nu salli 'ala rasulihil karim,

as-salamu 'alaykum,

Ja, der Titel ist wirklich offensiv. Angreifend. Provokant. Böse. Paradox. Scheich und Muschrik zur gleichen Zeit? Er sticht in die Herzen, er tut weh. Doch leider muss er sein - wegen der Aufmerksamkeit, die ich will? Sicherlich. Aber auch weil ich die Widersprüchlichkeit der Salafis damit darstellen will.

Stellen wir uns nun mal einen Mann vor. Er sitzt in der Salafi Moschee, hat einen Bart, einen wunderschönen Turban und er riecht nach 'Ud oder Moschus. Ein Ebenbild der Sunna scheint er zu sein. Einige Brüder [Salafis] setzen sich zu ihm, sie fangen an miteinander zu plaudern. Da kommt das Thema über 'Awliya [ich bezweifel dass die Salafis jemals über so etwas reden], und dieses Ebenbild der Sunna sagt: "Ja, die 'Awliya! Die sind 'adschib! Sie sind höher als die Engel! Sie verteilen die Versorgung, sie verwalten das Universum! Sie benutzen die Schöpfung, beschützen Menschen und helfen ihnen! Ja! Allah kann ihnen sogar das "Kun" geben, womit sie über eine Sache nur "Sei!" sagen müssen und es wird sein! Subhanallah! Was Allah diesen 'Awliya doch alles gewährte! Allein das Denken an sie bringt zu Allah näher! Wenn man an sie denkt, dann nähert man sich der Liebe Allahs! Je öfter man an sie und je stärker man an sie denkt, ja, sogar das Vorstellen von ihnen überall ist ein starker und großer Weg um die Liebe Allahs zu erreichen! Ja... sie liebten Allah so sehr, dass sie sich selbst vergaßen und nur noch Allah spürten und nur noch Allah "sahen", so sehr, dass sie sagten: "Unter diesem Mantel ist niemand außer Allah! Ach! Wie sehr dürstet es mich nach einer Sitzung von Sama' und Dhirk, in denen das Herz bebt, man weint, schreit, in Ohnmacht fällt, die Körper hin und her schaukeln aus Entzückung!"